Ausstellungen 2019


Kunsttage Nürtingen 25.Oktober bis 20.November

 

Vitrinengestaltung des Schöner Laden in Nürtingen

Aquarell hinter Glas, Papier, Overheadfolie gefaltet, Klebeband, Sprayfarbe

11. Bükki Művésztelep kiállítása, MANK Galéria, Szentendre

23. Januar bis 10. Februar 2019

Fadenobjekte  40cm x 40cm x 4cm und Wandcollage aus getragener Kleidung von Künstler*innen der Künstlerkolonie Bükk

Kunsthalle Neuwerk Konstanz

Josephine Bonnet Goldfinger 10. – 18. März 2018

Josephine Bonnet ist Sammlerin und Künstlerin zugleich. Für den Ausstellungsraum der Kunsthalle Neuwerk wird sie raumgreifende Installationen und wandfüllende Collagen aus unterschiedlichen Gebrauchsmaterialen schaffen. Gespannt, verzurrt, verknotet, verdreht oder einfach nur hingelegt – streng konstruiert, filigran und klar – zwischen diesen beiden Polen bildet die Künstlerin Zug um Gegenzug Bewegungsräume und macht Krafteinwirkungen sichtbar. Sie transformiert den Raum zur Bühne, indem sie ihn performativ umgestaltet und erweitert. An den Grenzen von Improvisation und Choreografie umspielt sie die Erfahrung von Zeit und Raum.

Musik Fabian Becker; Raumzeichnung Josephine Bonnet

Laudatio Helga Sandl, Kunsthistorikerin hier lesen  

 

Stand der Dinge, Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

Flashbulb Memory, 2017

Installation

Gebrauchte Kleidungsstücke, Textile Bänder

8 m x 4,5 m

Die Ecken weiß lassen, Schauraum Nürtingen
16. Januar 2018 bis 6. Februar 2018

Gemeinsame, in situ entwickelte Ausstellung von Carla Mausch und Josephine Bonnet im Schauraum des Kulturvereins Provisorium Nürtingen. 

 

Blaues Pickment, Schlagschnurzeichnung, gebrauchte Textilien, Lametta, Rettungsfolie, Dachlatten, gebrauchte Luftpolsterfolie mit Makierungen aus einem renomiertem Museum Stuttgarts, Eimer.

Raummaß  8,80m (Breite) X 6,40m (Tiefe) x 4,80m (Höhe)

In Bewegung Kunstdorf Unterjesingen 2017

THERE IS A SILVER LINING ON THE HORIZON (2017)

 

Installation in der Garage des Gasthauses Lamm

 


Gebrauchte Kleidung Unterjesinger Bürger, Pressspannplatten, Böcke

 

Klebebänder, Papier, Stoffbänder, Videobänder, Goldfolie, Blattgold

 

Galerie C.Klein 2017

Fadenobjekte und Drucke 2017

 

Eine temporäre Installation mit verschiedenen Handlungen
Josephine Bonnet ist eine Sammlerin und immer auf der Suche nach Materialien, die sie für ihre raumbezogenen Installationen verwenden kann. Dabei finden Materialien, die im Alltag ihrer Nutzung enthoben sind, immer wieder ihre Aufmerksamkeit. Nutzlosgewordene Dinge, wie Videobänder oder ausgediente Kleidung werden von ihr bewahrt und benutzt.

Aus dem gewohnten Kontext herausgenommen, werden die ursprünglichen Gebrauchsgegenstände zu Teilelementen einer neuen Nicht-Zweckmäßigkeit im Kunstkontext. Als Teile einer Wandarbeit oder eines Objektes werden die Materialien in ihren Ausstellungen zu reinen Bildstücken, die zweckfremd nur der Komposition und der Ästhetik dienen. Neue Zusammenhänge und Inhalte entstehen, durch die Transformation des Imaginären, der noch im Gedächtnis des Betrachters vorhandenen Erinnerung der ursprünglichen Funktionalität der Dinge zu dem Jetzt.

Performance zur Eröffnung mit Josephine Bonnet Raumzeichnung, Andreas Krennerich Saxophone und Anna Mandel Stimme

Workshop mit der Zuckerkünstlerin Esi Jäger

Künstlerin im Gespräch mit Dr. Susanne Wehr

Performance zur Finissage mit der Tänzerin Sawako Nunontani

 

Presse Stuttgarter Zeitung
Presseartikel von Jörg Nolle

Text zur Ausstellung von Dr Beate Wehr

Finissage mit Tanzintervention von Sawako Nunotani

Josephine Bonnet line out

 

Temporäre Raumintervention mit textilen Objekten

Ausstellung mit Performances und Workshop

FKN Galerie in der Fabrik

4. Juni bis 26. Juni 2016

 

 Katalog PDF zur Ausstellung

20 Jahre Künstlergut Prösitz, Ausstellung im Landtag Dresden

Plastic Flow

Fotografien 

Performance an der Landstraße zwischen Grimma und Prösitz im Sommer 2009,

im Rahmen des Residenzstipendiums Künstlergut Prösitz e.V.

„upon an other time…..die Sehnsucht bleibt“ Kofferarbeit 2016

Hommage Arbeiten für Inge Vahle mit ausgewählten Werken von Inge Vahle

Atelierhaus Darmstadt

28. Februar bis 6.März 2016

"Ein Schwerpunkt meiner künstlerischen Arbeit ist die Rauminstallation, in der ich mit gefundenen und/oder erzeugten Elementen Raumbilder erstelle, dazu gehören „Kofferarbeiten", diese Arbeiten sind Installationen, die in ihrem Umfang auf den Inhalt der Koffer beschränkt sind.Mobile Reiseinstallationen für flexible KünstlerInnen.Mein Beitrag zur Jubiläumsausstellung wird eine Kofferinstallation sein, vier Reisekoffer die gefüllt sind mit unterschiedlichen Materialien.

Da ist einmal derKoffer meiner Großmutter mit einer Gardine, ein Koffer mit von der Zeit zerstörten Fragmenten einer Wandarbeit von Inge Vahle, ein Koffer mit Kleidern einer Freundin, die sie mir gab, weil sie sie nicht mehr braucht und ein Koffer mit den Repliken einer von mir aufgeführten Performance.

Aus diesem übertrieben große Reisegepäck wird eine spontan performativeInstallation entstehen."

Auszug / Text Josephine Bonnet

 

ohne Punkt und Linie, Zucker Darmstadt

Bonnet_Bergerin#2  8. November 2015

Während einer zwölfstündigen Interaktion haben die Künstlerinnen, Josephine Bonnet und Elke Bergerin, den Aktionsraum Zucker in der Liebfrauenstrasse 66, spontan und improvisierend erschlossen. Dabei ging es den zwei Künstlerinnen, die nun das zweite mal aufeinander treffen, um eine prozesshafte Herangehensweise und die Erschaffung einer gemeinsamen Rauminstallation mit ihren künstlerischen Mitteln. Die Kunstaktion fand am 7.11. von 10 bis 10 statt, durch das Zucker- Schaufenster war es möglich die Aktion permanent zu verfolgen. Öffentliche Begehungen bei denen Interessierte in den Raum konnten und mit den Künstlerinnen ins Gespräch kamen gab es in einem dreistündigen Rhythmus : 13 Uhr, 16 Uhr, 19 Uhr.

video

http://www.elkebergerin.de/

ALLE! der Künstlerbund Badenwürttemberg in der Städtischen Galerie Karlsruhe 2015

Stoffwechsel Galerie im Cuba Münster 2015

Ausstellung und Performance

Stoffwechsel Performance

mit Anna Mandel,vocal; Andreas Krennerich,sax;Josephine Bonnet,action

www.nuart.org/andreas-krennerich/

www.annamandel.de/

24h Kunstwerk

Schaufensterperformance mit Hanna Schwaderer, zu dem Kunstprojekt von Mathias Spaan, 24h Kunstwerk, hbf Münster 2014

-Abbruch/Aufbruch-

-Abbruch/Aufbruch- Kunstverein Nürtingen, Mitgliederausstellung 2014

Fadenobjekte, Wandbezogenen Hängung, Bilder treten zueinander in Form eröffnen ein Spiel

anrücken...Dialog im Raum

Fadenspiele


Galerie HAUS VIER, Nürtingen

Josephine Bonnet "Fadenspiele", Objekte & Drucke

22. März bis 13.April 2014

www.haus-vier.de

Bükki Müvesztelep, Ungarn 2014

Galeri Klein,Objekte Druckgrafik 2013

-RAUMfürRAUM-

25.Juni bis 1.Juli 2012

D4 Eine Kunstbesetzung

Ein Abrißhaus im Nürtinger Industriegebiet, 20 Künstler und Künstlerinnen, die für eine Woche dieses Haus mit ihren Arbeiten vor Ort in besitz nehmen.

"hoffen.tlich"
6.7.- 29.7.12
Shedhalle Tübingen

Ausstellung des Künstlerbundes Baden-Württemberg
gestern-heute-morgen
17.6.-22.7.2012
Kunstgebäude Stuttgart

Künstlerbund Baden-Württemberg

Ausstellung der Stipendiatinnen des Künstlergut Prösitz 2011

Klosterkirche Grimma 21.- 25. April 2012

Künstlergut Prösitz

Flucht, Wandarbeit mit rotem Koffer

Ausstellung im Atelier, Fabrik 84, im Rahmen der offenen Ateliers der Künstlermitglieder Kunstverein Nürtingen e.V. 2011

Künstlergut Prösitz 2011

Baumzeichnung

Im Bauerngarten des Künstlerguts steht ein alter Kirschbaum. Viele seiner Äste
scheinen abgestorben zu sein und tragen kein Laub. Diese Äste habe ich angefangen weiß zu kalken. Diese betonte Struktur interessiert mich als Zeichnung im Naturraum.

Kunst in der Region 2008

Nürtingen, 2008

Boote, Installation im Dachstuhl der Kreuzkirche